Neuigkeiten

Endlich ist "Lajos und der Weltenbaum" da!

Als Lajos mit sechs Fingern und Zehen geboren wird, zeichnet ihn das als Táltos aus. Ein Mensch mit magischen Fähigkeiten, erwählt von Isten, um den Weltenbaum vor Ördög zu schützen. Lajos weiß nicht, wo dieser sagenumwobene Baum steht und es interessiert ihn auch nicht. Vielmehr macht ihm zu schaffen, dass sein Puls sich in der Gegenwart der schönen Csilla beschleunigt. Wird sich die Vorhersage erfüllen oder kann Lajos zum Wohle aller Menschen gegen seine Gefühle für Csilla ankämpfen?

Lajos und der Weltenbaum vereint ungarische Mythologie und Spiritualität. Eine Geschichte, in der es vor allem darum geht, das Vertrauen in sich selbst zu finden, Altes abzulegen und mutig zu sein, Entscheidungen zu treffen.

Biografie

Andrea Schneeberger ist in der Innerschweiz aufgewachsen. Sie arbeitete als Friseurin und später als Marketingfachfrau bei Non Profit Organisationen ehe sie sich ganz dem Schreiben widmete. Ihr Herz gehörte seit der Kindheit dem Schreiben. Erste Erfolge konnte sie 2002 mit ihrem Debüt Roman „Der Kuss der Nacht“ feiern. In den Jahren darauf folgten mehrere Fantasy-Romane, Kurzgeschichten und Veröffentlichungen unter Pseudonym.

Ein besonderes Anliegen ist der Autorin das Gespräch mit ihren jugendlichen Lesern, sodass sie regelmäßig Lesungen an Schweizer Schulen abhält. Dort sind ihre Texte aus dem Genre Young Adult gefragt: Fantasy-Fans sind immer wieder aufs Neue fasziniert von den dunklen Welten, die Andrea Schneeberger mit ihren Geschichten erschafft: Oft sind die Protagonisten Mittler zwischen Gut und Böse und der zwielichtige, aber charmante Vampir hat eigentlich ein gutes Herz.